Laden
Bitte warten
Hauptkarte Hauptkarte
Illustrierte Reiseführer:
Reiseziele, Destinationen (0 / 0)
Panoramafotos (0 / 0)
Fotos, Bildergalerien (0 / 0)

  1.  
 
Registrierung Registrierung

Erstellen Sie ein Panadea-Konto! Nur eine gültige E-Mail-Adresse wird benötigt. Begleiten Sie uns und erstellen Sie Ihre eigene Seite in 29 Sprachen kostenlos!

Mehr Vorteile

  • Sie können völlig kostenlos oder zu einem sehr erschwinglichen Preis zu werben.
  • Können Sie Ihre Seiten erstellen, ändern oder löschen, jederzeit und von Anfang bis Ende.
  • Your page can be displayed immediately after the creation.
  • Alle Funktionen sind frei zu versuchen.
  • Gut SEO-optimierten, suchmaschinen-freundliche Seiten.
  • Zuverlässigkeit und Sicherheit garantiert.
  • We are not hiding our prices and terms. Every related information can be found on the website itself.
Erfahren Sie mehr
E-Mail-Adresse:
Bestätigungs-Code:
 

Noch ein Wort

Registrieren: Demnächst

Reiseführer - Eine zufällige Auswahl des Inhalts Reiseführer - Eine zufällige Auswahl des Inhalts
Ufer des Plattensee (Balaton) - Keszhely (Kesthell), Ungarn
Diashow starten
Diashow starten
Panadea logo Touristen- / Reiseinformationen
Sprache:
Einstellungen Karte Weitersagen Suche
Währung: 
Wonach suchen Sie?
Wo? (Klicken Sie auf die Karte!)
Datum:
-
Max. Preis:
/Person
 
Suche auf der Website:
 
In neuem Browserfenster öffnen
Europa > Ungarn > Budapest und der Großraum > Donauknie > Szentendre
 
Mobilen Version Mobilen Version
 
(Für Geräte mit kleinem Bildschirm optimiert)
Szentendre (Sankt Andrä), Ungarn

Szentendre (Sankt Andrä)

Das kleine Schmuckkästchen

Das kleine Schmuckkästchen

Die nördlich und nicht weit von Budapest gelegene Kleinstadt sieht wie ein Schmuckkästchen aus. Auf ihrer kleinen Fläche sind zahllose Sehenswürdigkeiten aneinandergereiht, in der Altstadt kann man vor fast jedem Haus stehenbleiben, um es zu bewundern. Das in Ungarn einzigartige, südliche Flair in den Straßen ist den Menschen zu verdanken, die über Hunderte von Jahren aus dem mediterranen Raum einwanderten. Wenn wir in den engen Gassen, auf den Straßen mit Kopfsteinpflaster, zwischen alten Kirchen herumschlendern, fühlen wir uns wie in einer Kleinstadt an der Adria.

Szentendre (Sankt Andrä), Ungarn

Ihren Namen hat die Stadt von Apostel St. András bekommen, in der Römerzeit war sie noch unter dem Namen „Ulcisia Castra”, ungarisch „Farkasvár” (Wolfsburg) bekannt, als einer der wichtigsten Standorte der östliche Verteidigungslinie des Römischen Reiches („Limes”). Die Festung, die hier stand war von gewaltigem Ausmaß, sie war für die Unterbringung von mehr als 1000 Soldaten ausgelegt. Einige römische Kaiser waren hier, unter anderem Septimus Severus, Caracalla und Valentinianus. Die Burg war von einer bürgerlichen Siedlung, der „vicus militaris” umgeben, wo außer den Familienangehörigen der Soldaten Handwerker und Kaufleute lebten, die das Militär mit Waren versorgten.

Szentendre (Sankt Andrä), Ungarn

Auf dem Gebiet der Siedlung schufen als erste die Römer die Voraussetzungen für die Zivilisation, bauten Straßen, Wasserleitungen und Steinhäuser, die auch heute die Struktur der Stadt bestimmen. Das Andenken der Römer bewahren unter anderem die Római-sánc-Straße, die Pannónia-Straße, die Őrtorony-Straße und noch einige andere Straßennamen.

Im 5. Jahrhundert konnte die römische Verteidigungslinie den von Osten eindringenden Völkern während der Völkerwanderung nicht mehr widerstehen und verlor ihre Festigkeit. In der Zeit der Langobarden hatte die Siedlung weiterhin sehr große Bedeutung und später, in der Zeit der Awaren, diente sie als Stammeszentrum.

Szentendre (Sankt Andrä), Ungarn

Die Magyaren tauchten im 9. Jahrhundert in diesem Gebiet auf, als sie den strategisch wichtigen Ort unter der Führung von Fürst Kurszán in Besitz nahmen. Sie errichteten eine mittelalterliche Siedlung um den Kirchberg herum, dessen Kern die St. András geweihte Kirche war, die auch zum Namensgeber der Stadt wurde. Die Bedeutung der Stadt nahm vom14. Jahrhundert an zu, da Szentendre auf der Straße lag, die die beiden Herrschaftszentren - Buda und Visegrád - verband.

Szentendre (Sankt Andrä), Ungarn

Vom 14. Jahrhundert an flohen Südslawen vor türkischen Angriffen nach Ungarn und erhielten von den ungarischen Königen Schutz und Privilegien. Eine bedeutende Zahl, ungefähr 6000 Menschen kam in die Stadt Szentendre, in der die Flüchtlinge je nach Herkunft ihr eigenes Viertel mit eigener Kirche aufbauten, so sind auch heute noch serbische, dalmatinische, griechische und andere Siedlungsteile gut voneinander zu unterscheiden.

Die hier ankommenden Südslawen hofften anfangs darauf, nur vorübergehend ihre Länder verlassen zu müssen und später wieder zurückkehren zu können und errichteten deshalb am Anfang nur provisorische Holzkirchen; als sich jedoch herausstellte, dass die Verhältnisse keine Rückkehr erlauben würden, bauten sie im Laufe des 18. Jahrhunderts Steinkirchen.

Museen und Ausstellungen

Szentendre (Sankt Andrä), Ungarn

Szentendre wird nicht von ungefähr Stadt der Künste genannt, auch heute leben und arbeiten hier einige hundert Künstler. Zahlreiche Museen und Ausstellungen erwarten die Besucher, empfehlenswert ist zum Beispiel der Besuch der Ausstellung von Margit Kovács, einer der größten Keramikkünstlerinnen unserer Zeit und von Jenő Barcsay, einem Maler und Grafiker. Bei den Gästen beliebt ist auch das Marzipan-Museum und das Lajos-Dobos-Kaffeehaus-und-Museum, das ebenfalls viele interessante Sehenswürdigkeiten bereithält.

Szentendre (Sankt Andrä), Ungarn

Das Barock-Gedenkkreuz

Auf dem Hauptplatz der Stadt wurde 1763 das prawoslawische Denkmal der Handelsgesellschaft errichtet, nachdem die Stadt der Pestepidemie überwunden hatte. Unter dem Kreuz, das mit einer auf eine Blechplatte gemalten Ikone verziert ist, liegt nach der Überlieferung ein Mensch kopfüber begraben, der an der Pest starb.

Die Kirchen

Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern errichteten ihre eigenen Kirchen, insgesamt acht, von denen noch sieben heute stehen, der Name von 4 Kirchen zeigt auch noch heute an, woher die Erbauer stammten.

Eigenschaften, Merkmale

Art:

Kleine Stadt (Kleinstadt, Landstadt)

Position:

Europa (Kontinent)  >  Ungarn (Land)  >  Budapest und der Großraum (Tourismusregion)  >  Komitat Pest (Komitat)  >  Donauknie (Dunakanyar) (Geographischen Region)

GPS-Koordinaten: Breiten 47°40'24", Längengrad 19°4'21" (N47 40.4 - E19 4.35) Karte

Szentendre (Sankt Andrä) - Panoramafotos (1 Fotos)

××Riverbanks of Danube - Szentendre (Sankt Andrä), Ungarn
Riverbanks of Danube

Sie könnten auch interessiert sein (Verwandte Seiten):

Reiseziele, Standorte im Reiseführer:
Szentendre (Sankt Andrä) (597 Fotos + 1 Panorama-Bilder) Donauknie (Dunakanyar) (1 769 Fotos + 6 Panorama-Bilder) Komitat Pest (15 122 Fotos + 50 Panorama-Bilder) Budapest und der Großraum (15 989 Fotos + 52 Panorama-Bilder) Ungarn (27 287 Fotos + 163 Panorama-Bilder)
und außerdem:
(in hier: Komitat Pest und Donauknie)

Pilis (Pilisgebirge) (335 Fotos) Budaer Berge (Budai-hegység) (8 632 Fotos + 21 Panorama-Bilder) Gödöllő Hills (Gödöllői-dombság) (4 203 Fotos + 21 Panorama-Bilder) Visegrád Mountains (Visegrádi-hegység) (116 Fotos + 1 Panorama-Bilder) Cegléd (Zieglet) (125 Fotos + 2 Panorama-Bilder) Ráckeve (92 Fotos) Dunakeszi (259 Fotos) Göd (23 Fotos) Nagykőrös (250 Fotos + 2 Panorama-Bilder) Nagymaros (Freistadt) (31 Fotos) Pilisvörösvár (88 Fotos) Vác (Waitzen) (232 Fotos + 2 Panorama-Bilder) Visegrád (Plintenburg) (220 Fotos + 1 Panorama-Bilder) Esztergom (Gran) (110 Fotos + 1 Panorama-Bilder) Dunakeszi (259 Fotos) Göd (23 Fotos) Nagymaros (Freistadt) (31 Fotos) Vác (Waitzen) (232 Fotos + 2 Panorama-Bilder) Visegrád (Plintenburg) (220 Fotos + 1 Panorama-Bilder) Csővár (105 Fotos) Kóspallag (53 Fotos) Márianosztra (37 Fotos) Nagybörzsöny (4 Fotos) Pilisszentkereszt (122 Fotos) Nógrád (Neuburg) (181 Fotos) Zsámbék (Schambeck)

Jedes Panorama-Foto in:
Szentendre (Sankt Andrä) (1 Fotos) Donauknie (Dunakanyar) (6 Fotos) Komitat Pest (50 Fotos) Budapest und der Großraum (52 Fotos) Ungarn (163 Fotos) Europa (165 Fotos)

Jedes Standard-Fotos in:
Szentendre (Sankt Andrä) (597 Fotos / 11 Galerien) Donauknie (Dunakanyar) (1 769 Fotos / 31 Galerien) Komitat Pest (15 122 Fotos / 221 Galerien) Budapest und der Großraum (15 989 Fotos / 234 Galerien) Ungarn (27 287 Fotos / 462 Galerien) Europa (30 494 Fotos / 523 Galerien)

Adresse dieser Seite Adresse dieser Seite
Diese Seite empfehlen Diese Seite empfehlen

Deinen Freunden weitersagen!

Weitere Optionen:
   usw.
Fotoalbum Fotoalbum
Gödöllő (Getterle), UngarnSopron (Ödenburg), UngarnParis, FrankreichBudapest, Ungarn
Viele weitere Fotos:
 

Unser Reiseführer enthält:

Zahlreiche Fotos und Panorama-Bilder, mit vielen Informationen und interessante Fakten.

  • 214 Reiseziele, Destinationen
  • 165 Panorama-Bilder
  • 30 494 andere Fotos

Große Sammlung von ausgewählten Fotos: ausgezeichnete Qualität, hohe Auflösung und natürlichen Farben

Nachrichtenbetreff:

Falsch:
Richtig:
 

Nachricht:

Ihre Kontaktdaten (Optional):

E-Mail:
Telefonnummer:
+
-
-
Land:
Nachname:
Vorname:
Erinnere dich an mich
Bestätigungs-Code:
 

Noch ein Wort
Bitte warten...
Diese Seite in anderen Sprachen:

Über uns  -  Rechtlicher Hinweis & Haftungsausschluss  -  Zur mobilen Version der Website Zur normalen Version der Website

Alle Rechte vorbehalten  -  ©2010-2016 Neuronit Kft. (GmbH), Budapest, Ungarn