Laden
Bitte warten
Hauptkarte Hauptkarte
Illustrierte Reiseführer:
Reiseziele, Destinationen (0 / 0)
Panoramafotos (0 / 0)
Fotos, Bildergalerien (0 / 0)

  1.  
 
Registrierung Registrierung

Erstellen Sie ein Panadea-Konto! Nur eine gültige E-Mail-Adresse wird benötigt. Begleiten Sie uns und erstellen Sie Ihre eigene Seite in 29 Sprachen kostenlos!

Mehr Vorteile

  • Sie können völlig kostenlos oder zu einem sehr erschwinglichen Preis zu werben.
  • Können Sie Ihre Seiten erstellen, ändern oder löschen, jederzeit und von Anfang bis Ende.
  • Your page can be displayed immediately after the creation.
  • Alle Funktionen sind frei zu versuchen.
  • Gut SEO-optimierten, suchmaschinen-freundliche Seiten.
  • Zuverlässigkeit und Sicherheit garantiert.
  • We are not hiding our prices and terms. Every related information can be found on the website itself.
Erfahren Sie mehr
E-Mail-Adresse:
Bestätigungs-Code:
 

Noch ein Wort

Registrieren: Demnächst

Reiseführer - Eine zufällige Auswahl des Inhalts Reiseführer - Eine zufällige Auswahl des Inhalts
Sankt Antonius Minoritkirche - Eger (Erlau), Ungarn
Diashow starten
Diashow starten
Panadea logo Touristen- / Reiseinformationen
Sprache:
Einstellungen Karte Weitersagen Suche
Währung: 
Wonach suchen Sie?
Wo? (Klicken Sie auf die Karte!)
Datum:
-
Max. Preis:
/Person
 
Suche auf der Website:
 
In neuem Browserfenster öffnen
 
Mobilen Version Mobilen Version
 
(Für Geräte mit kleinem Bildschirm optimiert)
Nagycenk (Großzinkendorf), Ungarn

Nagycenk (Großzinkendorf)

Wo der "großartigste Ungar" lebte

Wo der "großartigste Ungar" lebte

Ihr Name ist eng mit dem Namen der Familie Széchenyi verbunden, besonders mit dem Namen des „Größten Ungarn”, István Széchenyi. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit des Ortes ist das von der Familie Széchenyi erbaute Barockschloss.

Nagycenk (Großzinkendorf), Ungarn

Der Name der Gemeinde erschien erstmals in einer lateinischen Güterverkaufsurkunde von 1291, damals noch als „Zenk“. Im Laufe der Zeit gab es häufig benachbarte Siedlungen mit dem Namen Cenk, so wurden sie durch verschiedene Attributen unterschieden, zum Beispiel Gödörcenk - Tótcenk. Heute ist Kiscenk und Nagycenk am bekanntesten. Die zwei Siedlungen wurden 1892 vereint, sind aber bis heute nicht zusammengewachsen.

Genau wie Fertőd, gehörte auch diese Siedlung einst zum Besitz der Familien Kanizsay und später Nádasdy. Ferenc Nádasdy wurde jedoch wegen der Beteiligung in der Wesselényi-Verschwörung hingerichtet, so kam das Landgut von Nagycenk in königlichen Besitz.

Nagycenk (Großzinkendorf), Ungarn

1678 verpfändete der neue Besitzer, Miklós Draskovich das Landgut an den mächtigen Bischof von Győr, danach kam es endgültig zur Familie Széchényi, der es dadurch gelang, in den Kreis des ungarischen Adels aufgenommen zu werden.

Nagycenk (Großzinkendorf), Ungarn

Den Bau des Széchényi-Schlosses begann Antal Széchényi noch im 18. Jahrhundert mit dem Umbau des Freihofes, der später vom aufgeklärten Ferenc Széchényi – dem Gründer des Nationalmuseums – umgebaut wurde. Seine Blütezeit erlebte das Schloss in der Zeit, als István Széchenyi Mihály Pollack beauftragte, das Schloss weiter auszubauen und zu modernisieren. In diesem Gebäude diente schon damals unter anderem Gasbeleuchtung und Wasserspülung der Bequemlichkeit der Bewohner.

Der im Jahre 1791 geborene István Széchenyi wurde von seinem politischen Rivalen, Lajos Kossuth „Größter Ungar” genannt. Er machte sich als erster Gedanken über die Vereinigung von Pest und Buda und über ein Budapest mit dem Status der Hauptstadt Ungarns. Mit seinem Namen verbunden ist der Bau der ersten festen Brücke zwischen Pest und Buda, der Kettenbrücke, dem Dampfschifffahrt-Betrieb auf der Donau und noch vielem mehr, was für Ungarn rasante Entwicklungen einleitete.

Eigenschaften, Merkmale

Art:

Gemeinde, Dorf, Wohnplatz

Position:

Europa (Kontinent)  >  Ungarn (Land)  >  Westungarn (Tourismusregion)  >  Komitat Győr-Moson-Sopron (Komitat)  >  Kleine Ungarische Tiefebene (Kisalföld) (Geographischen Region)

GPS-Koordinaten: Breiten 47°36'10", Längengrad 16°41'55" (N47 36.17 - E16 41.92) Karte

Nagycenk (Großzinkendorf) - Panoramafotos (1 Fotos)

Schloss Széchenyi - Nagycenk (Großzinkendorf), Ungarn
Schloss Széchenyi
Adresse dieser Seite Adresse dieser Seite
Diese Seite empfehlen Diese Seite empfehlen

Deinen Freunden weitersagen!

Weitere Optionen:
   usw.
Fotoalbum Fotoalbum
Budapest, UngarnKecskemét, UngarnVácrátót, UngarnBudapest, Ungarn
Viele weitere Fotos:
 

Unser Reiseführer enthält:

Zahlreiche Fotos und Panorama-Bilder, mit vielen Informationen und interessante Fakten.

  • 214 Reiseziele, Destinationen
  • 165 Panorama-Bilder
  • 30 494 andere Fotos

Große Sammlung von ausgewählten Fotos: ausgezeichnete Qualität, hohe Auflösung und natürlichen Farben

Nachrichtenbetreff:

Falsch:
Richtig:
 

Nachricht:

Ihre Kontaktdaten (Optional):

E-Mail:
Telefonnummer:
+
-
-
Land:
Nachname:
Vorname:
Erinnere dich an mich
Bestätigungs-Code:
 

Noch ein Wort
Bitte warten...
Diese Seite in anderen Sprachen:

Über uns  -  Rechtlicher Hinweis & Haftungsausschluss  -  Zur mobilen Version der Website Zur normalen Version der Website

Alle Rechte vorbehalten  -  ©2010-2016 Neuronit Kft. (GmbH), Budapest, Ungarn